Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
14.06.2000 / Ansichten

Mehr Altersarmut

Streit um Riesters Rentenpläne

Dieter Schubert

Die Renten sind nicht sicher. Mit dieser Erkenntnis leben bereits viele Menschen, selbst wenn sie noch weit vom Pensionsalter entfernt sind. Schuld daran soll die ungünstige demografische Entwicklung sein. Immer weniger Menschen im aktiven Berufsleben müssen immer mehr Rentnern durch ihre Beiträge einen gesicherten Lebensabend garantieren. Schuld daran soll auch die defizitäre Staatskasse sein, deren Verwalter Hans Eichel einen unbarmherzigen Sparkurs fährt. Und schuld daran ist nicht zuletzt, daß die Regierung gezwungen zu sein glaubt, die Beitragssätze für die Rentenpflichtversicherung nicht zu hoch schrauben zu können, da diese sogenannten Lohnnebenkosten von der Wirtschaft zur Hälfte bezahlt werden müssen. Das treibt deren Personalkosten hoch, führt zu den vielbeklagten Standortnachteilen und mobilisiert regelmäßig deren Lobby.

Als Ausweg will die Regierungskoalition jetzt das allgemeine Rente...

Artikel-Länge: 2819 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €