Gegründet 1947 Dienstag, 25. Juni 2019, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
15.10.2011 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

FAZ-Pistolen

Der Schwarze Kanal

Werner Pirker
Als »Räuberpistole« gilt gemeinhin eine als wahr präsentierte haarsträubende Geschichte. »Eine weltpolitische Räuberpistole«, lautet der Titel zum Leitkommentar in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 13. Oktober, der die Geschichte über ein von den iranischen Al-Quds-Spezialeinheiten in den USA geplantes Attentat zum Thema hat. »Daß Kräfte in Teheran«, heißt es da, »bei einem mexikanischen Rauschgiftkartell einen Auftragskiller gedungen haben sollen, den saudiarabischen Botschafter in Washington zu ermorden, das klingt zu phantastisch, als daß es erfunden sein könnte.« Mit seiner eher doppeldeutigen Formulierung wollte Kommentator Günther Nonnenmacher wohl zum Ausdruck bringen, wie virtuos er mit Räuberpistolen umzugehen versteht.

Im Brustton der Überzeugung läßt uns der FAZ-Autor augenzwinkernd wissen, daß es einen »glaubwürdigen Zeugen« gebe und »Washington seinen Verbündeten Informationen übermittelt« habe, »die diese ernst nehmen«. »Weitere Detai...

Artikel-Länge: 4852 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €