Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.10.2011 / Ansichten / Seite 8

Gewöhnungseffekt

Sozialreport bestätigt Schieflage

Rainer Balcerowiak
Man hat sich mittlerweile daran gewöhnt. Sei es die OECD, seien es EU-Institutionen oder wie jetzt das Statistische Bundesamt nebst dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung: In steter Regelmäßigkeit werden der Bundesrepublik dramatische Fehlentwicklungen in der Sozial- und Bildungspolitik bescheinigt. Trotz rasant gewachsener Wirtschaftsleistung und nahezu explosionsartig gestiegener privater Vermögenswerte hat sich das Armutsrisiko für große Teile der Bevölkerung in den vergangenen 30 Jahren nicht nur verfestigt, sondern partiell sogar deutlich vergrößert. Trotz täglicher Lippenbekenntnisse zur »unverzichtbaren Ressource Bildung« leistet sich eine der reichsten Volkswirtschaften der Welt ein Schulsystem, welches die soziale Herkunft zur wichtigsten Voraussetzung eines qualifizierten Abschlusses macht. Mit dem Verweis auf steigende Abiturienten- und Studentenzahlen kann nicht kaschiert werden, daß die Anzahl de...

Artikel-Länge: 2895 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €