Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
10.06.2000 / Inland / Seite 0

Freiheit für Vitamine

Der Menschheitsretter Dr. Matthias Rath

Hubert Ostendorf

Seit Wochen wird in ganz Deutschland der Slogan »Stoppt das Pharma-Kartell« großflächig plakatiert. Die Losung dieser millionenschweren Kampagne, finanziert »mit Unterstützung von Patienten, denen Vitamine mehr geholfen haben als Medikamente«, zielt in eine richtige Richtung. Doch ihr Initiator, der Vitaminverkäufer Dr. Matthias Rath, will offenbar vor allem Geld verdienen.

Vitamine können zur Vorbeugung von Herzinfarkt, Schlaganfall und sogar Krebs beitragen. Gegen diese Erkenntnis des Mediziners Dr. Rath, früherer Leiter der Herz- Kreislaufforschung am Institut des zweifachen Nobelpreisträgers Linus Pauling (USA), läuft die Pharmaindustrie Sturm. Zum Erhalt ihres milliardenschweren Pillenmarktes haben die Konzerne im Verbund mit Regierungen ein weltweites Kartell unter dem Namen »Codex Alimentarius« gegründet. Denn wenn sich die Vitamintherapie zur Behandlung der Volkskrankheiten durchsetzt, müssen die mächtigen Pharmaunternehmen mit Milliardenverlusten ...

Artikel-Länge: 5250 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €