Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.09.2011 / Feuilleton / Seite 12

Musik zur Unzeit

Maldoror und Ubu

Robert Mießner
Letzten Donnerstag las Marc Schweska in der Staatsgalerie Prenzlauer Berg aus dem Roman »Zur letzten Instanz« (Eichborn): Das Buch gehört zu den wenigen brauchbaren belletristischen Veröffentlichungen über die in den späten Achtzigern verlöschende DDR. Sein Protagonist Lem Pircks, auch Mr. Kompliziert genannt, durchstreift die Ostberliner Endzeit, arbeitet als Beleuchter und liebt eine kurzhaarige Anarchistin. Seine Band hört auf den Namen Maldoror: Aurore du Mal, die »Sonne des Bösen«.

»Die Gesänge des Maldoror«, das einzige Werk des französischen Präsurrealisten Lautréamont und für André Breton nichts weniger als die »Apokalypse«, haben eine magische Wirkung auf quer zur Welt stehende junge Menschen: »Maldoror Is Dead« heißt es bei den englischen Psychedelikern Current 93. Die Vermessung eines für den Träumer realen Alptraums mittels langgedehnter Klagegesänge und Tapeloops nimmt die ganze erste Seite ihres Debüts »Nature Unveiled« von 1984 ein.

Zur s...



Artikel-Länge: 4371 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!