Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
19.09.2011 / Ausland / Seite 6

Karawane gegen Gewalt

In Mexiko-Stadt treffen heute die Teilnehmer eines Friedensmarsches gegen den Drogenkrieg ein

Darius Ossami
Am 9. September war die Buskarawane der »Nationalen Bewegung für den Frieden mit Gerechtigkeit und Würde« von Mexico City aus in den Süden des Landes gestartet. Erste Stationen der Karawane, an der sich etwa 600 Menschen beteiligten, waren die Stadt Cuernavaca im Bundesstaat Morelos sowie Chilpancingo und Acapulco im Bundesstaat Guerrero. Nach Kundgebungen an verschiedenen Punkten in Oaxaca, Chiapas, Tabasco, Veracruz und Puebla kehrt sie am heutigen Montag zu ihrem Ausgangspunkt in der Hauptstadt zurück.

Die Karawane fordert ein Ende des Krieges gegen die Drogenbanden und der damit einhergehenden Menschenrechtsverletzungen. Teilgenommen haben Angehörige der zahlreichen Opfer dieses Krieges, Menschenrechtsaktivisten, Studenten, sowie der Autor und Dichter Javier Sicilia. Sicilia hatte die Karawanen-Bewegung vor fünf Monaten initiiert, nachdem sein Sohn Juan Francisco und drei seiner Freunde einem der zahlreichen Mordanschläge zum Opfer gefallen waren. Se...

Artikel-Länge: 4825 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €