jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
19.09.2011 / Sport / Seite 16

Blutgrätsche

Die Wahrheit über den 6. Spieltag der Fußball-Bundesliga der Männer

Klaus Bittermann
In Freiburg, wo man als Vorletzter gerade mal vier Punkte auf dem Konto hat, nützt nicht mal Überlegenheit, während den Stuttgartern ein Harnik reicht, der mit zwei Schüssen auch gleich zwei Treffer zu verzeichnen hat. Und Leverkusen blamiert sich mit einer historischen 1: 4-Niederlage gegen den Lokalrivalen Köln. Vier Tage nach der 0: 2-Niederlage gegen ein Chelsea, das seine Stammkräfte schonte, bewiesen die Leverkusener, daß sie noch unterirdischer spielen können, als Köln das in dieser Saison bravourös vorgemacht hat.

Allerdings hat diese an sich begrüßenswerte Niederlage des Tablettenklubs einen bitteren Beigeschmack, und zwar nicht nur, weil Köln von der Niederlage profitierte, sondern weil Podolski nicht unwesentlich an diesem Sieg beteiligt war, obwohl er nach einem üblen Foul an seinem Nationalmannschaftskonkurrenten Schürrle eigentlich gar nicht mehr auf dem Platz hätte stehen dürfen. Podolski ist durchaus zuzutrauen, daß er sich das Problem in...

Artikel-Länge: 3709 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €