Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
17.09.2011 / Titel / Seite 1

Terrorurteil in Madrid

Stefan Natke, Donostia
Das in der Spätphase der Diktatur in Spanien 1977 gegründete Sondertribunal für Terror- und Drogendelikte, die »Audiencia Nacional« in Madrid, hat am gestrigen Freitag führende Vertreter der baskischen Unabhängigkeitsbewegung zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Der wohl bekannteste Repräsentant der abertzalen Linken, Arnaldo Otegi, und der frühere Vorsitzende des baskischen Gewerkschaftsbundes LAB, Rafa Díez, sollen zehn Jahre ins Gefängnis. Miren Zabaleta, die Tochter des Vorsitzenden der baskischen Linkspartei Aralar, Patxi Zabaleta, sowie Sonja Jacinto und Arkaitz Rodriguez wurden zu jeweils acht Jahren Haft verurteilt. Allen wurde vorgeworfen, führende Positionen in der Untergrundorganisation ETA innegehabt zu haben. Drei weiter Mitangeklagte, Txelui Moreno, Manel Serra und Amaia Esnal, wurden freigesprochen.

Die jetzt Verurteilten waren am 13.Oktober 2009 festgenommen worden, als die spanische Nationalpolizei in einer spektakulären Aktion das Ge...

Artikel-Länge: 3696 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €