Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
07.09.2011 / Feuilleton / Seite 13

Und wieder wird März

Die gelben Unterseebücher: Literaturgeschichte in der Selbstbeschreibung – das neue Buch über den legendären März-Verlag ist da

Jürgen Schneider
Wenn das ganze Dasein von dumpfester Dumpfheit erstickt zu werden droht, was hierzulande dumpfester Dauerdumpfzustand ist, muß dringend Erzählaktivität entfaltet werden. So ähnlich hat Jörg Schröder einmal die Situation charakterisiert, die ihn immer wieder zu den Versuchen zwingt, das Dumpfe erzählend bannen zu wollen. Jörg Schröder kennt jeder. Er war der Mastermind des Putsches im Melzer Verlag zu Darmstadt, durch den im März 1969 der März Verlag sowie die Olympia Press entstanden. Schröder und seine Mitstreiter packten alle für sie notwendigen Unterlagen in Rama-Kartons und ließen den Melzer-Generalbevollmächtigten mit dem ulkigen Namen Kurzhals ratlos zurück.

Seither kennt die März-Bücher jeder; in ihrer gelb-schwarz-roten Gestalt sind sie stets leicht zu identifizieren. Zum Beispiel das Riesenopus »ACID. Neue amerikanische Szene«, herausgegeben von R. D. Brinkmann und R. R. Rygulla, das ich mir 1970 von meinen Eltern zu Weihnachten wünschte. Als es...

Artikel-Länge: 6031 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €