Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
06.09.2011 / Thema / Seite 10

Die Luxemburg-Legende

Theorie Die »Big Five« eines »neuen« Marxismus? Teil I: Rosa Luxemburg als neue »Klassikerin«

Hans-Peter Brenner
Unter Linken bekommt die Frage nach den theoretischen Grundlagen ihres Selbstverständnisses aktuell eine wachsende Bedeutung. Davon zeugen in der Bundesrepublik die programmatischen Debatten in den beiden größten linken Organisationen, der Partei Die Linke und der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP). Aber auch international (vergl. die programmatischen Aussagen des Generalsekretärs der KP der USA, Sam Webb, in denen er sich für einen Verzicht auf den Leninismus ausspricht) spielt diese Frage aktuell eine Rolle. Dabei geraten zwei marxistische Persönlichkeiten zunehmend in den Fokus: die deutsche Kommunistin Rosa Luxemburg und der italienische Kommunist Antonio Gramsci.

In ihrem neuen Programmentwurf rückt die Partei Die Linke besonders Rosa Luxemburg in ein helles Licht. Sie wird faktisch auf eine Stufe mit den Begründern des wissenschaftlichen Sozialismus, Karl Marx und Friedrich Engels, gestellt. Es heißt im Zusammenhang mit den linksdemokratischen,...

Artikel-Länge: 23322 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €