Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
03.09.2011 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Klein- und Großstrategen

Der Schwarze Kanal

Arnold Schölzel
Kleinere imperialistische Kriege wie in Cote D’Ivoire (Elfenbeinküste) und in Libyen wecken den Drang zu Größerem. In Westafrika sind vorläufig die Renditen einiger mit dem französischen Präsidenten befreundeten Milliardäre militärisch von französischen Soldaten und einem UN-Kontingent gesichert, regiert wird das Land aus Paris.

Das Modell bewährt sich auch in ­Libyen: Mit Hilfe einer UN-Resolution, am Boden stationierten Geheimdienstlern und Spezialkräften und einem pausenlosen Bombardement zum »Schutz der Zivilbevölkerung« wird dem kühnen Geist des Unternehmertums und der Zivilisa­tion freie Bahn geschaffen – ohne störende einheimische Staatsmacht. Jedenfalls meldete Reuters am 2. September, am Tag nach der Konferenz der »Freunde Libyens«: »Die französische Zeitung Liberation berichtete, Frankreich solle als Belohnung für seine führende Rolle bei den Militärinterventionen Zugriff auf ein Drittel des libyschen Öls bekommen. Auch Reuters konn...

Artikel-Länge: 4521 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €