Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
31.08.2011 / Ausland / Seite 6

Bildu will Bündnis

Baskische Linke ruft zur Allianz bei Wahlen im November auf. Konservative PNV lehnt ab

Uschi Grandel
Am 20. November wird in Spanien gewählt, und deshalb will sich der Spitzenkandidat der spanischen sozialdemokratischen PSOE, Alfredo Pérez Rubalcaba, der bis Juli Innenminister in der Regierung von Ministerpräsident José Luís Rodríguez Zapatero war, am Donnerstag in Bilbao mit Parteifreunden und baskischen Unternehmern treffen. Da man ohnehin allgemein mit einer Niederlage der PSOE rechnet, stößt der Medienrummel um Rubalcaba im Baskenland auf recht wenig Interesse. Wichtigstes Thema für die Basken ist das Friedensszenario, das die baskische Linke seit fast zwei Jahren entwickelt hat. Eine große Mehrheit der baskischen Bevölkerung steht hinter der Forderung an die spanische Regierung, politisch unbequeme Forderungen nach einer Unabhängigkeit Euskadis nicht länger durch Parteienverbote zu unterdrücken, sondern politische Meinungen und das Recht der Bevölkerung auf Selbstbestimmung zu respektieren.

Bildu (»Sich versammeln«), neben der konservativen PNV die...

Artikel-Länge: 3798 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €