Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
29.08.2011 / Ausland / Seite 6

Propagandaschlacht um Syrien

Erneute Proteste gegen die Regierung in Damaskus. Westliche Medien verschweigen Morde an Sicherheitskräften

Karin Leukefeld
Erneut sollen am Wochenende in Syrien Zehntausende Menschen gegen die Regierung protestiert haben. Exiloppositionelle berichten von landesweiten Protesten in mehr als 100 Orten. Dabei soll es auch wieder Tote gegeben haben, die Zahlenangaben variieren jedoch. Mehrmals täglich beliefert der Exiloppositionelle Au­sama Monajed einen E-Mail-Verteiler mit einem »Syrian Revolution News Round-Up«, im Anhang eine Flut von Links zu Videos, deren Herkunft nicht überprüfbar ist. Angeblich seien erstmals auch an bekannten Plätzen in Damaskus Tausende auf die Straße gegangen, berichteten die arabischen Nachrichtensender Al-Dschasira und Al-Arabija. Syrische Medien wiesen die Darstellung zurück. Journalisten des Landes haben den beiden Kanälen wiederholt vorgeworfen, Unruhe im Land zu schüren und bewußt Falschmeldungen zu verbreiten. Westliche Redaktionen nutzen die beiden genannten Sender hingegen vielfach als Quelle für die eigene Berichterstattung.

In europäischen ...

Artikel-Länge: 3813 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €