Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
25.05.2000 / Thema / Seite 0

»Elektropolis«

Geschichte der industriellen Entwicklung Berlins und deren Perspektiven (Teil I)

Hans G Helms
*** »Global City oder Konkursmasse? Eine Zwischenbilanz zehn Jahre nach dem Mauerfall«. - Unter diesem Titel erscheint im Juni in der Schriftenreihe der Rosa-Luxemburg-Stiftung ein Buch, dessen Beiträge auf Vorträgen beruhen, die im Oktober 1999 auf einer Tagung der Stiftung zum gleichen Thema gehalten wurden. Herausgegeben von Albert Scharenberg, veröffentlicht es Analysen und Kritiken zur Berliner Stadtentwicklung gestern und heute. Zu den Autoren gehören: Saskia Sassen (Ausgrabungen in der »Global City«), Peter Marcuse (Die »Geteilte Stadt«), Roger Keil (Urbanismus nach dem Mauerfall), Carl Wechselberg (Die alte und neue Ökonomie Berlins), Katrin Lompscher (Stadtidee Dienstleistungen), Ute Lehrer (Zitadelle Innenstadt: Bilderproduktion und Potsdamer Platz), Simone Hain (Berliner Stadtentwicklung in den 90er Jahren), Uwe Rada (Der barbarische Osten), Klaus Brake (Metropolenpolitik: Anregungen aus einer Berlin-Studie) und Harald Wolf (Zur Kritik der Berl...

Artikel-Länge: 11275 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €