Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
23.08.2011 / Feuilleton / Seite 13

Eine Kuriosität

Der anachronistischste Superheld der USA besucht die Jetztzeit im Kino: Captain Amercia

Peer Schmitt
Der Preis der Freiheit ist niemals zu hoch«, verkündet die Filmwochenschau, an der Heimatfront (Brooklyn), um Rekruten für die richtige Front (Europa) anzuwerben. Die Zeiten sind hart (Zweiter Weltkrieg) und drüben in Europa töten sich die Nazis nicht von allein. Das Publikum in Brooklyn ist von der Wochenschau über das ferne Kriegsgeschehen aber ungefähr so sehr angetan, wie es heutzutage der Durchschnittskonsument vom Bombardement mit Nachrichten über die ewigen Schwankungen der Börsenkurse wäre: wenig bis gar nicht. Es möchte lieber Cartoons sehen. Bis auf einen, Steve Rogers (Chris Evans), den zukünftigen Captain America. Ein kleiner Mann aus Brooklyn, der sich für sein gutes Recht, patriotische Nachrichten zu sehen, sogar verprügeln läßt. So klein und schmal ist er, daß er bei jedem verzweifelten Versuch, endlich Soldat zu werden, ausgemustert wird. Solange, bis er mit Wunderdrogen zum Captain America gedopt wird. Aufgespritzt, im buchstäblichen Sinn...

Artikel-Länge: 7085 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.