Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.08.2011 / Ausland / Seite 7

Ringen um Roben

Boliviens oberste Richter werden erstmals gewählt. Opposition will boykottieren

Benjamin Beutler
Boliviens Bürger bestellen ihre künftigen Rechtsprecher zum Bewerbungsgespräch. Am 16. Oktober werden die Richterstühle für das Oberste Verfassungsgericht, den Obersten Gerichtshof, die Gerichte für Umwelt und Landwirtschaft sowie das Oberste Verwaltungsgericht neu besetzt. Die dabei erstmals praktiziert Einsetzung per Stimmzettel ist ein weltweit einmaliger Vorgang. Seit letzter Woche können die Bürger des Landes nun Fragen an die Kandidaten einreichen, ab Anfang September stellen sich die 116 Bewerber der Öffentlichkeit vor. »In den vier großen Staatsmedien haben wir eine Interview­runde für alle Bewerber organisiert«, erklärt Claudio Rossell, Direktor des öffentlichen Rundfunks, das bevorstehende Verfahren. Die Reihenfolge der Interviews war zuvor in einem im Fernsehen übertragenen Losverfahren bestimmt worden. »Komplette Transparenz« sei garantiert, man habe »kein Interesse an der Bevorzugung irgendeines Kandidaten«, so Rossell. »Um einen Fragenkatalo...

Artikel-Länge: 3860 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €