Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.08.2011 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

- Zu jW vom 17. August: »Kampagne des Tages: NO TO junge Welt«

Selbstdemontage


Sehr geehrte Frau Kipping, tief überrascht habe ich Ihre Forderung zur Kenntnis genommen, eine Zusammenarbeit der Partei, welcher Sie angehören, mit der jungen Welt zu beenden. Es ist schon tragisch, daß die Linken offensichtlich dauerhaft unfähig sind, aus Fehlern der Geschichte zu lernen. Glauben Sie, wieder einmal den Krümel gefunden zu haben, der linke Auffassungen unterscheidet, anstatt das gemeinsame breite Fundament zu akzeptieren, auf welchem beide Seiten stehen? Können Sie mit anderen Auffassungen nicht mehr leben, geschweige denn sich mit ihnen sachlich auseinandersetzen, und müssen Sie diese als »Verherrlichung von Diktatur, von polizeilicher, geheimdienstlicher und militärischer Gewalt im Namen des Sozialismus…« diffamieren? Und dann Ihre in Klartext übersetzte Forderung: Wer andere Auffassungen hat als ich, mit dem streite ich mich nicht, sondern mache ihn ...

Artikel-Länge: 7549 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €