1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
03.08.2011 / Ausland / Seite 7

UNO soll handeln

Westsahara: Marokkanisches Militär riegelt Bojador ab. Gespräche ­zwischen Rabat und Polisario ohne Fortschritte

Santiago Baez
Der Präsident der Demokratischen Arabischen Republik Sahara, Mohammed Abdelaziz, hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon am Sonntag zu einem »sofortigen Eingreifen« in Bojador aufgerufen. Seit dem vergangenen Mittwoch hätten die Besatzungstruppen einen militärischen Belagerungsring um die drittgrößte Stadt in den von Marokko okkupierten Gebieten der Westsahara errichtet, so daß für die wehrlose Bevölkerung dort eine gefährliche Lage entstanden sei. Die Vereinten Nationen müßten sich selbst ein Bild davon machen und dafür sorgen, daß Marokko unabhängige Beobachter und Journalisten in die Region lasse, forderte Abdelaziz, der auch Generalsekretär der Befreiungsbewegung Frente Polisario ist.

Wie die offizielle saharauische Nachrichtenagentur SPS berichtet, hatten am vergangenen Mittwoch Aktivisten von fünf Erwerbslosenverbänden einen auf mehrere Tage angelegten »Sit-In« begonnen, um auf ihre Lage aufmerksam zu machen. Gegen 22 Uhr gingen dann plötzlich marokkani...

Artikel-Länge: 4173 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €