Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
01.08.2011 / Inland / Seite 8

»Sie reden vom Frieden, aber sie führen Krieg«

Friedensbewegung mobilisiert gegen Afghanistan-Konferenz der NATO-Staaten im Dezember in Bonn. Ein Gespräch mit Reiner Braun

Gitta Düperthal
Reiner Braun ist Geschäftsführer der »International Association of Lawyers Against Nuclear Arms« und aktiv im Vorbereitungskreis zu Protestaktionen im Herbst gegen den Afghanistankrieg

Die Antikriegsbewegung beginnt mit der Vorbereitung von Protestaktionen gegen die sogenannte Afghanistan-Konferenz der am Krieg beteiligten Staaten, die im Dezember in Bonn stattfindet. Wie wollen Sie die Friedensbewegung auf die Beine bringen, die in der letzten Zeit eher passiv war?

Afghanistan ist ein schwieriges Thema für die Friedensbewegung, weil sich die breite Ablehnung des Krieges in der Bevölkerung leider nicht in Handeln umgesetzt hat. Deswegen wollen wir mit einer lang angelegten Planung die interessierte Öffentlichkeit auf die Notwendigkeit der Aktionen hinweisen. In dem Bündnis, das nun Kriegsgegner für Proteste gewinnen will, arbeiten unter anderem die Kooperation für den Frieden, der Bundesausschuß Friedensratschlag, die DFG-VK, das Netzwerk Friedenskooperat...

Artikel-Länge: 4182 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.