Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
30.07.2011 / Ausland / Seite 6

Milliardenprofit mit Flüchtlingslagern

Australien: Nach Selbstmordserie Protestdemonstration gegen Konzern Serco

Maria Röckmann, Brisbane
Mit einer Demonstration vor den Toren des britischen Dienstleistungsunternehmens Serco haben am Freitag im Zentrum der australischen Stadt Brisbane Menschenrechtsaktivisten gegen das Agieren des global aktiven Konzerns protestiert. Anlaß für den Protest war eine Serie von Selbstmorden in mehreren Flüchtlingslagern, mit deren Verwaltung Serco Millionengewinne erzielt. Allein im vergangenen halben Jahr hatten sich dort fünf Menschen das Leben genommen. 2010 wurden über 1000 Fälle von Suizid- und Selbstverstümmelungsversuchen inhaftierter Asylsuchender bekannt.

In ständiger Angst, abgeschoben zu werden, warten in den in abgelegenen Gebieten errichteten Lagern Tausende Menschen darauf, daß ihre Asylanträge bearbeitet werden, unter ihnen auch Hunderte Kinder. Dabei können bis zu einer Entscheidung der Behörden Monate oder sogar Jahre vergehen. »Die Internierung von Flüchtlingen zerstört Menschenleben«, kritisiert Tim Arnot vom Refugee Action Collective, das d...

Artikel-Länge: 3968 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €