Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 29. Oktober 2021, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
27.07.2011 / Ausland / Seite 8

»Großfamilien leben vom Einkommen eines Arbeiters«

Beschäftigte der Ölindustrie Kasachstans seit über zwei Monaten im Streik. Internationale Solidarität ist nötig. Ein Gespräch mit Paul Murphy

Herbert Wulff
Paul Murphy ist Mitglied der Socialist Party und der Vereinigten Linksallianz in Irland sowie der Fraktion der Vereinigten Linken im Europäischen Parlament (GUE-NGL)

Sie waren in der vergangenen Woche als Delegierter der GUE-NGL-Fraktion des Europaparlaments in Kasachstan. Welche Erfahrungen haben Sie dort gemacht?

Kasachstan ist ein Land unglaublicher Widersprüche. Auf der einen Seite hat es einen enormen Reichtum an Rohstoffen wie Öl, Gas, Kohle und seltenen Erden. Auf der anderen Seite herrscht bei der großen Mehrheit der Bevölkerung unfaßbare Armut. Das ist der Hintergrund für den zur Zeit stattfindenden zentralen Konflikt: Seit mehr als zwei Monaten sind die Arbeiter der größten kasachischen Ölgesellschaft, Kazmunai Gaz, in der Region Mangistau Oblast im Westen Kasachstans im Streik. Ihnen ist bewußt, daß sie enorme Reichtümer für das Unternehmen und den Staat erwirtschaften – während sie selbst unter miserablen Bedingungen leben.

Wie ist die a...


Artikel-Länge: 4633 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.