Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
17.05.2000 / Thema / Seite 0

Vietnam - ein »großes Mißverständnis«?

Eine Medien-Nachlese und zehn Lehren (Teil I)

Winfried Wolf

In allen bürgerlichen und liberalen Medien wurde des 25. Jahrestages der Beendigung des Vietnamkrieges gedacht. So gut wie alle diese Berichte und Dokumentationen sind oberflächlich und simplifizierend. Auf der einen Seite können sie den Menschen, die den Vietnamkrieg selbst - meist vor der Glotze, oft aber auch auf den Straßen mit Demos - erlebt haben, die welthistorische Bedeutung dieses Ereignisses nicht ins Gedächnis rufen. Vor allem aber können sie den jungen Menschen nicht vermitteln, welche Rolle diesem wichtigsten Krieg im Rahmen der »old world order«, im Rahmen der damaligen bipolaren »alten Weltordnung« und des »Kalten Krieges« zukam und welche zentrale Bedeutung die internationale Solidarität hatte. Damit können sie der neuen Generation nicht erklären, welche Lehren wir für unser antikapitalistisches Engagement ziehen müssen, wenn wir gegen die »new world order« aufbegehren, die US-Präsident George Bush 1991 ausrief und deren blutige Signatur s...

Artikel-Länge: 15736 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €