Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
23.07.2011 / Ausland / Seite 7

Keine Chance für Gaza

Völkerrechtswidrige israelische Palästina-Politik von UN-Hilfswerk verurteilt

Karin Leukefeld
Die Kinder von Gaza sind Weltklasse. Das jedenfalls stellen die Vereinten Nationen fest, die seit Jahren mit den Kindern in Sommerlagern neue Rekorde aufstellen. Der erste Rekord vor wenigen Tagen war, daß mehr als 2000 Kinder gleichzeitig einen Fußball vor sich her kickten. Der neueste Rekord ist, daß mehr als 5000 Kinder, darunter auch Behinderte, das größte handgemalte Bild zustande brachten. Die im Stadion von Khan Younis aufgestellte Leinwand ist 5620 Quadratmeter groß. Der alte Rekord liegt bei 4355 Qaudratmetern. Man müsse den Kindern nur eine Chance geben, sagte Christer Nordahl, der das Sommerprogramm des UN-Hilfswerks für die palästinensischen Flüchtlinge, UNRWA, leitet.

Tatsache ist allerdings, daß weder die Kinder noch die Erwachsenen von Gaza eine Chance bekommen. Dafür machte UNRWA-Sprecher Chris Gunness erneut die israelische Blockade des Küstenstreifens verantwortlich: »Die Mißhandlung der Kinder ist eine Beleidigung jeder Menschlichkeit«...

Artikel-Länge: 4163 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €