1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.07.2011 / Inland / Seite 4

Erinnerung an Suchttote

Selbsthilfeorganisationen fordern humane Drogenpolitik. Aktionen in mehr als 60 Städten geplant

Markus Bernhardt
In über sechzig bundesdeutschen Städten finden am heutigen Donnerstag Mahnwachen, Kundgebungen und Gottesdienste anläßlich des Gedenktages an verstorbene Drogenabhängige statt. Allein in Deutschland sind seit 1990 über 33000 Menschen durch den Konsum illegaler Drogen gestorben.

Der Gedenktag wird seit 1998 begangen und wurde ursprünglich vom nordrhein-westfälischen Landesverband von »Eltern und Angehörigen für humane und akzeptierende Drogenarbeit e. V.« ins Leben gerufen.

Seitdem gehen am 21. Juli traditionell Selbsthilfeorganisationen, Drogenkonsumenten und deren Eltern sowie Angehörige auf die Straße, um Mißstände der deutschen Drogenpolitik anzuprangern, an Verstorbene zu erinnern und Informationen darüber zu verbreiten, wie das Überleben Drogen gebrauchender Menschen gesichert werden kann.

Der 21. Juli wurde von den Organisatoren gewählt, da 1994 genau an diesem Tag der Drogenkonsument Ingo Marten unter bis heute nicht geklärten Umständen verstarb...





Artikel-Länge: 3736 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €