jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
19.07.2011 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Geld, Gold, gaga

Politiker in Euro-Krise weiter uneins. Krisengipfel braucht »Plan«. Anleger flüchten ins Edelmetall, und die SPD hat Sehnsucht nach unpopuären Maßnahmen

Klaus Fischer
Donnerstag soll der Krisengipfel alles ins Lot bringen. Beim nun doch anberaumten Sondertreffen der Euro-Verantwortlichen steht nicht nur die Frage im Raum, wie es mit dem zahlungsunfähigen und am Tropf hängenden Griechenland weitergehen soll. Wichtig scheint vor allem, daß von Brüssel das Signal an die Staatskreditgeber ausgeht: Wir haben einen Plan, einen tragfähigen dazu. Kommt diese Botschaft nicht, ist absehbar, daß die Finanzmarktakteure, also jene, die die Deals zwischen Anlegern und staatlichen Gläubigern managen, weiter an der Zinsschraube drehen.

Wie groß die Unsicherheit der Geld­anleger ist, zeigte sich erneut am steigenden Goldpreis: Wie die Agenturen meldeten mußten für eine Feinunze (ca. 31 Gramm) des Edelmetalls am Montag zeitweise mehr als 1600 US-Dollar gezahlt werden. Nominell ist das der absolut höchste Wert, der je registriert wurde. Allerdings dürfte dieser Sprung zu einem beträchtlichen Teil von der ungeklärten Krise um die Erhöhun...

Artikel-Länge: 5656 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €