5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
17.06.2011 / Inland / Seite 8

»In wenigen Wochen 15 Mal zum Amt gelaufen«

Bürokratiehorror: Vorwürfe gegen angeblich betrügerische Ich-AGs sind an den Haaren herbeigezogen. Ein Gespräch mit Claudia Jüterbock

Gitta Düperthal
Claudia Jüterbock ist Synchronisationsdrehbuchautorin, lebt in Berlin, und ist Vertreterin der Selbständigen in der Bundesfachgruppe Medien der Gewerkschaft ver.di

Die Bundesarbeitsagentur (BA) hat die sogenannten Ich-AGs als Sparpotential entdeckt. Prompt spekulierte die Süddeutsche Zeitung (SZ) am Dienstag, viele selbstständige Hartz-IV-Bezieher seien möglicherweise gar nicht bedürftig und mißbrauchten den Sozialstaat. Sie waren selbst bereits in der Situation, mit Hartz IV aufstocken zu müssen – wie sehen Sie das?

Zunächst finde ich, daß dieser Journalist überhaupt keine Ahnung hat, wovon er schreibt. Viele bei ver.di organisierte Kolleginnen und Kollegen wurden – anders als ich – in die Selbständigkeit gedrängt, weil reguläre Arbeitsplätze gestrichen wurden. Sie sind gar keine Selbständigen, arbeiten nur zu schlechteren Bedingungen als Angestellte, müssen Krankenkasse und Rentenbeiträge selber finanzieren. Um nicht arbeitslos sein zu...

Artikel-Länge: 4579 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €