1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
10.06.2011 / Titel / Seite 1

Streik- und Protesttag

Claudia Wangerin
Für deutsche Verhältnisse hat es am gestrigen Donnerstag eine außergewöhnliche Häufung von Streiks in unterschiedlichen Branchen gegeben – vom Einzelhandel bis zu den Privatbahnen und Zeitungsverlagen.

Die Lokführergewerkschaft GDL, die seit Monaten für einheitliche Bezahlung aller 26000 Lokführer auf dem Niveau der Deutschen Bahn kämpft, bestreikte am Donnerstag erneut die private Bahngesellschaft Ostseeland Verkehr GmbH (OLA) und die Eisenbahn Altona-Kaltenkirchen-Neumünster AG (AKN). Zwischen 4.30 Uhr und 8.30 Uhr morgens ließen Lokführer der OLA die Räder stillstehen. Trotz der Versuche des Arbeitgebers, durch Ersatzpersonal Auswirkungen des Streiks zu verhindern, sei es zu Zugausfällen und Verspätungen gekommen, teilte die Gewerkschaft mit. Nach Angaben der OLA waren einzelne Züge zwischen Güstrow und Rostock betroffen. Bei der AKN beendete die GDL den Ausstand erst um 13 Uhr. Ein siebenstündiger Warnstreik bei den Berliner Verkehrsbetrieben (...

Artikel-Länge: 3521 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €