Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
09.06.2011 / Inland / Seite 4

Unichefs und Studierende wehren sich

Hamburg: 15000 gegen Kürzungen der Hochschulbudgets auf der Straße. Polizei räumt Protestcamp

Mirko Knoche, Hamburg
Die Hamburger Hochschulen geben ihr letztes Hemd. Das zeigte der Präsident der Kunstakademie HfBK, Martin Köttering, buchstäblich und zog am Dienstag abend im Rathaus seine Oberbekleidung aus. »Ein Bild sagt mehr als tausend Worte«, so Hamburgs oberster Kunstlehrer. Vorher hatten die neun Hochschulpräsidenten der Hansestadt gemeinsam mit 15000 Studenten und Mitarbeitern gegen die Kürzungspläne von SPD-Wissenschaftssenatorin Dorothee Stapelfeldt demonstriert. Der Wissenschaftsausschuß hatte Köttering und seine Amtskollegen zur Expertenanhörung geladen. Die Präsidenten sollten sich zu den zehnprozentigen Budgetkürzungen äußern, die Stapelfeldt im Mai angekündigt hatte.

Die Parlamentarier verschanzten sich vor den Demonstranten hinter einem Ring aus Polizeiketten, Panzerwagen und Wasserwerfern. Trotzdem ...

Artikel-Länge: 2530 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €