Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.06.2011 / Inland / Seite 4

Passend gemacht

Zu viele bayerische Schüler drohten durch die Abiturprüfung zu fallen. Kultusministerium senkte kurzerhand die Bewertungsstandards

Ralf Wurzbacher
Kritiker halten das bayerische Bildungssystem für »elitär«. Die Regierenden im Lande rühmen sich dagegen gerne damit, über die bundesweit »anspruchvollsten« Schulen zu verfügen. Mit der Einführung des auf acht Jahre verkürzten Gymnasiums (G8) haben sie die kommenden »Leistungsträger« aber dann wohl doch überfordert. Mit einer Anordnung in letzter Minute hat das Kultusministerium deshalb dafür Sorge getragen, daß am Ende nicht zu viele von ihnen durchs Abitur rasseln. In einem Schreiben an die Schulleiter der Gymnasien hatte Ressortchef Ludwig Spaenle (CSU) vergangene Woche kurzerhand verfügt, die Meßlatte für eine erfolgreiche Reifeprüfung ein Stück tiefer zu hängen. Bei der Opposition im Landtag und Bildungsverbänden löste der Schritt Empörung aus. Sie werfen dem Minister vor, die Noten aus politischen Gründen zu schönen.

In diesem Frühjahr trat im Freistaat der erste G-8-Jahrgang zum Abitur an, zugleich und zum letzten Mal wurden Schüler auf Grundlage ...

Artikel-Länge: 4076 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.