Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.06.2011 / Feuilleton / Seite 12

Staat im Dorf

Wirtschaft als das Leben selbst

Helmut Höge
In den Filmen »Leben unter Verdacht« von Gunther Scholz und »Auf Teufel komm raus« von Mareille Klein und Julie Kreuzer handeln von Straftätern im nachbarschaftlichen Umfeld von Dörfern. Im ersten Film geht es um den Installateur Harry Wörz, der wegen versuchter Tötung seiner Ehefrau 1998 zu elf Jahren Haft verurteilt wurde. Weil Nachbarn und Freunde von seiner Unschuld überzeugt waren und auch der Filmemacher nicht wankte, kam es zu zehn weiteren Gerichtsverfahren, bis Wörz in diesem Jahr schließlich freigesprochen wurde. Im zweiten Film geht es um den Sexualstraftäter Karl D., der 2009 nach 15jähriger Haft entlassen wurde und zu seinem Bruder zog. Dort formierte sich die Dorfgemeinschaft gegen ihn. Sie warnte auf Demonstrationen mit Sprechchören und Schildern vor dem »Kinderschänder«. Die Justiz versuchte, Karl D. in »Sicherungswahrung« zu nehmen. Sein Bruder bekam Probleme mit dem Jugendamt – es wollte ihm den Sohn wegnehmen – und zog woand...

Artikel-Länge: 4741 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €