Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.06.2011 / Feuilleton / Seite 12

Es gibt kein Dope an der Gracht

In den Niederlanden soll man bald nur noch mit »Wietpas« kiffen dürfen. Einige Gemeinden wehren sich

Gerrit Hoekman
Heroin, Haschisch, Trips?« Diese lästige Frage werden Touristen in Amsterdam wieder öfter zu hören bekommen, befürchtet der Stadtrat. Die neue konservative Regierung in Den Haag hat vor, den Coffeeshops landesweit die Daumenschrauben anzudrehen. Fast 700 dieser besonderen Cafés gibt es im Königreich, mehr als ein Drittel davon in Amsterdam. Wer über 18 ist, darf hier pro Tag fünf Gramm Haschisch oder Marihuana kaufen. Halb legal, das heißt geduldet. Seit mehr als 30 Jahren. Die Shops haben Amsterdam weltberühmt gemacht, jedes Jahr locken sie Zehntausende Besucher aus ganz Europa und Übersee zusätzlich in die Metropole.

Mit dem Drogentourismus soll jetzt Schluß sein, so die Regierungskoalition aus Rechtsliberalen und Christdemokraten unter Ministerpräsident Mark Rutte, die sich mangels eigener Mehrheit vom Rechtspopulisten Geert Wilders unterstützen läßt. Nach dem Sommer will sie die Coffee­shops per Gesetz zu exklusiven Clubs machen, zu denen dann nur no...

Artikel-Länge: 5521 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €