Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
26.05.2011 / 73 / Seite 15

»Trifft das Herz«

Proteste gegen Staudämme in Chile

Susana Segovia/IPS
Santiago de Chile. Die Genehmigung eines exorbitanten Projekts zur Erzeugung von Wasserkraft hat in Chile die größten Massenproteste seit vielen Jahren ausgelöst. 80000 Demonstranten wurden am vergangenen Freitag in der Hauptstadt Santiago gezählt. In der Hafenstadt Valparaíso gingen 50000 Chilenen gegen »HydroAysén« auf die Straße. Dazu kamen Tausende in weiteren 26 Städten. »Das ist nur der Anfang der Proteste«, versprach die Umweltschützerin Sara Larraín, die sich 1999 als unabhängige Kandidatin um das Präsidentenamt bewarb. HidroAysén werde das Vertrauen des Volkes in die Institutionen und die Regierung von Staatspräsident Sebastián Piñera nachhaltig erschüttern.

61 Prozent der Chilenen hatten sich in einer repräsentativen Umfrage vom April gegen das Energieprojekt im südlichen Patagonien ausgesprochen, für das unter anderem 5900 Hektar Land geflutet werden sollen. Larraín zufolge liegt die Abl...

Artikel-Länge: 2826 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €