Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.05.2011 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Der Schwarze Kanal: Blockwarte-Fraktion

Werner Pirker
Die Studie »Antisemiten als Koalitionspartner?« hätte auch von Leuten aus der Linkspartei in Auftrag gegeben werden können. Obwohl es Teile der Linkspartei sind, die hier des Antisemitismus verdächtigt werden, woran dann auch noch die Frage nach der Koalitionsfähigkeit Der Linken überhaupt geknüpft wird. In keiner anderen Partei sind Mitglieder einer derart gnadenlosen Hetzjagd durch Mitglieder der eigenen Partei ausgesetzt wie in der Partei Die Linke. Haßerfüllter als ein Bodo Ramelow, ein Stefan Liebich oder eine Petra Pau können sich selbst die übelsten Scharfmacher gegen links nicht mehr über Linkspolitiker hermachen, die sich der bundesdeutschen Staatsdoktrin der Solidarität mit der israelischen Besatzungs- und Kriegspolitik verweigern.

Erstellt wurde die Studie von Samuel Salzborn, einem Sozialwissenschafter, der sich als »Antisemitismusexperte« wichtig macht, und Sebastian Voigt, Gründungsmitglied des BAK Shalom und Exstipendiat der Rosa-Luxemburg...

Artikel-Länge: 4453 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €