Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
17.05.2011 / Ausland / Seite 7

Diskriminierendes System

UN: Weltgipfel für die Sicherheit von Atomreaktoren angekündigt

Thalif Deen, New York (IPS)
Der katastrophale Reaktorunfall im japanischen Fukushima hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon veranlaßt, für September ein hochrangiges Treffen einzuberufen, das sich mit einem politisch heiklen Thema befassen wird: der atomaren Sicherung von Kernkraftwerken. Das Treffen der Staats- und Regierungschefs der 192 UN-Mitgliedstaaten soll am 22. September während der nächsten Sitzungspe­riode der UN-Vollversammlung stattfinden. Eine Neubewertung nuklearer Risiken sei angesichts der Tragödie in Japan dringend erforderlich, sagte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon am 11. Mai gegenüber Journalisten in New York.

Ban zufolge gilt es wichtige Fragen rund um die Entwicklung und den Bau von Atommeilern und qualitativ hochwertige Sicherungs- und Kontrollmechanismen gründlich zu analysieren. Zudem müßten die Kosten, Risiken und Vorteile sowie die Zusammenhänge zwischen atomarer Sicherung, nuklearer Sicherheit, etwa vor einem Atomkrieg, und nuklearer Nichtverbreitung dringend...

Artikel-Länge: 3272 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.