Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
16.05.2011 / Inland / Seite 5

Harte Defensive

In der Zeitungstarifrunde geht es vor allem um die Abwehr massiver Verschlechterungen. Redakteure, Drucker und Verlagsmitarbeiter ziehen an einem Strang

Johannes Birk
Bis zum frühen Samstag morgen dauerte die jüngste Streikwelle in den Zeitungsdruckereien und Redaktionen, an der sich nach ver.di-Angaben bundesweit 2500 Druckereibeschäftigte und über 1300 Redakteure beteiligten. Zu den Hochburgen der Arbeitskämpfe gehörten die Produktionsstätten der Tageszeitungen Frankfurter Rundschau (FR), Frankfurter Allgemeine (FAZ) und Frankfurter Neue Presse (FNP).

Ein Novum dieser Tarifrunde: Vielerorts kommt es zum Schulterschluß zwischen Druckereiarbeitern, Redakteuren und Verlagsangestellten, die im Alltag in der Regel weit voneinander getrennt an verschiedenen Standorten tätig sind und von unterschiedlichen Tarifverträgen erfaßt werden. Pioniere dieses Zusammenstehens und neuen »Wir-Gefühls« waren im vergangenen Oktober die Arbeiter und Angestellten der FAZ-Hausdruckerei FSD (Frankfurter Societät), die sich damals in einem zehntägigen gemeinsamen Streik erfolgreich gegen eine drohende Tarifflucht und Schwächung der betriebli...

Artikel-Länge: 4998 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.