Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
10.05.2011 / Abgeschrieben / Seite 8

Friedensnobelpreis für Bradley Manning

Antrag Otto Köhlers zur Jahrestagung der Schriftstellervereinigung P.E.N.-Zentrum Deutschland vom 5. bis 8. Mai in Ingolstadt:

Die Jahrestagung 2011 des P.E.N-Zentrums Deutschland in Ingolstadt bittet das Nobelpreiskomitee, den diesjährigen Friedensnobelpreis dem Soldaten Bradley Manning zuzusprechen.

Der Friedensnobelpreis 1935 für den Deutschen Carl von Ossietzky hat alle Welt darauf aufmerksam gemacht, daß der Herausgeber der Weltbühne – in der Weimarer Republik wegen Landesverrats verurteilt – von den Nazis ins Konzentrationslager geworfen und gequält wurde.

Bradley Manning sitzt unter folterähnlichen Umständen im Gefängnis und muß wegen Landesverrats und wegen »Verbindung mit dem Feind« mit jahrzehntelangem Gefängnis oder mit der Todesstrafe rechnen. Er wird vermutlich zu Recht beschuldigt, als Geheimdienstexperte zahlreiche Dokumente über die US-Kriegsführung an...




Artikel-Länge: 2777 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €