75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 17. Januar 2022, Nr. 13
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
30.04.2011 / Geschichte / Seite 15

Aufruhr in Jaffa

Im Mai 1921 kam es in Palästina zu schweren Unruhen

Nick Brauns
Vom Beginn des zionistischen Kolonialprojektes in Palästina 1880 bis nach dem Ersten Weltkrieg hatten sich die jüdischen Siedlungen weitgehend ungestört entfalten können. Doch Anfang Mai 1921 kam es zu massiven Unruhen in dem unter britischer Herrschaft stehenden Land, das die Balfour-Deklaration (benannt nach dem damaligen britischen Außenminister, Arthur James Balfour) von 1917 der zionistischen Bewegung als »nationale Heimstätte des jüdischen Volkes« versprochen hatte. 1919 lebten in Palästina 58000 Juden und 642000 Araber. Es existierten rund 50 zionistische Siedlungen und Wehrdörfer, wobei der jüdische Anteil am Grundbesitz 2,48 Prozent des Landes entsprach. Durch die dritte Alija (Einwanderungswelle) kamen bis 1923 weitere 35000 russische Juden nach Palästina.

Auslöser der Unruhen am 1. Mai 1921 war eine illegale Demonstra­tion der damals nur aus Juden bestehenden kommunistischen »Partei der sozialistischen Arbeiter« (M.P.S) in der Hafenstadt Jaffa...

Artikel-Länge: 9181 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €