Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
28.04.2011 / Ausland / Seite 6

Parlamentswahlen in Singapur

Opposition hat erstmals seit Jahrzehnten die Chance auf den Gewinn einiger Wahlkreise

Thomas Berger
In einem der flächenmäßig kleinsten Länder der Welt läuft der Wahlkampf auf Hochtouren – am 7. Mai sind die Einwohner Singapurs zur Abstimmung über die Neubesetzung des Parlaments aufgerufen. Für die seit Jahrzehnten mit erdrückender Mehrheit regierende Volksaktionspartei (PAP) könnte es die bisher schwerste Schlacht geben, die sie gegen ihre Konkurrenten zu schlagen hat. Nie zuvor haben die Oppositionskräfte sich in jüngerer Vergangenheit größere Chancen auf den Gewinn einiger Wahlkreise ausrechnen können.

Noch beim letzten Urnengang 2006 war es der Opposition schon schwergefallen, überhaupt flächendeckend Präsenz zu zeigen. Hintergrund ist auch das spezielle Singapurer Wahlsystem. Nur gut ein Dutzend sind »singuläre« Wahlkreise, wo jeweils nur ein Abgeordneter gewählt wird. Die meisten entsenden gleich zwei bis sechs Vertreter ins Parlament. Alles oder nichts, lautet dann die Devise, und wer nicht genügend Personal für Wahlvorschläge hat, braucht...

Artikel-Länge: 3958 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €