Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Oktober 2022, Nr. 232
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
26.04.2011 / Inland / Seite 5

Häuser vergammeln

US-Heuschrecke läßt Wohnungen verkommen. Schimmel und bröckelnde Fassaden keine Seltenheit. Mieter ziehen vor Gericht

Mirko Knoche, Hamburg
Die US-amerikanische Heuschrecke Fortress läßt bundesweit Wohnungen der ­GAGFAH verkommen. In Hamburg wehren sich jetzt 130 Mieter vor Gericht dagegen. Das berichtete das Hamburger Abendblatt vor den Ostertagen.

Die GAGFAH fungiert als Dachgesellschaft für diverse deutsche Tochterunternehmen im Bereich der Immobilienwirtschaft. Der frühere Rentenversicherungsträger BfA (heute DRV Bund) verkaufte 2004 seine 165000 Wohnungen unter dem Dach der ­GAGFAH an Fortress. Die rot-grüne Schröderregierung hatte die Privatisierung damals veranlaßt. Auch die Stadt Dresden veräußerte 2006 mit Zustimmung der PDS fast 50000 Unterkünfte an die US-Firma. Seither beklagen sich die Mieter über zunehmenden Verfall. Das Geschäftsmodell des Investors beruht darauf, kurzfristig hohe Gewinne zu erzielen und die gezeichneten Anteile bei Bedarf wieder abzustoßen.

Der Mieterverein zu Hamburg und die Initiative »Mieter helfen Mietern« haben nun reagiert. Bislang hatten sie ihren Mit...



Artikel-Länge: 4013 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €