1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
02.04.2011 / Feuilleton / Seite 12

Droge Dornbusch

Die Tödliche Doris liest (24): Die Krise und die Melancholie des Mannes in Island

Wolfgang Müller
Einmal im Monat empfiehlt die Tödliche Doris ganz besondere Bücher. Der Künstler Wolfgang Müller ist der Sprecher der Berliner Avantgardegruppe.

Im Oktober des Jahres 2011, ich wiederhole: Elf – wird Island das Mottoland der Frankfurter Buchmesse sein. Im letzten Jahrzehnt war die Vulkaninsel statistisch gesehen, nach Norwegen der wohlhabendste Staat der Welt. Diese Spitzenposition war das Ergebnis einer allumfassenden Privatisierung bei gleichzeitig euphorisch betriebenem Finanzroulette. Mit dem Bankencrash 2008 implodierte die isländische Ökonomie.

Dieses Desaster erklärten eher sanfte Intellektuelle wie der deutsch-isländische Schriftsteller Magnús Kristofsson den ausländischen Medien mit einer gewissen Naivität und Unschuld der »Einfaltsinsulaner«. Der Schriftsteller Andri Snær Magnason fragte schon vor der Krise »Was bleibt, wenn alles verkauft ist?« Sein Buch »Traumland« war in Island ein Bestseller, wurde 2009 verfilmt und ist nun auf deuts...


Artikel-Länge: 6119 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €