Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
18.03.2011 / Ausland / Seite 2

»Auswirkungen sind überall spürbar«

Aufstände in Tunesien und Ägypten verändern die Region. Westsahara-Konflikt im Schatten des Solar-Booms. Ein Gespräch mit Andrej Hunko

Claudia Wangerin
Andrej Hunko (Die Linke) ist Mitglied des Deutschen Bundestags und des Ausschusses für Angelegenheiten der EU. Er bereiste mit der Parlamentariergruppe die Maghreb-Staaten Algerien, Marokko und Mauretanien

Sie haben Anfang März an einer Delegationsreise der Parlamentariergruppe Maghreb-Staaten nach Algerien, Marokko und Mauretanien teilgenommen. Wen haben Sie getroffen?

Hauptsächlich Parlaments- und Regierungsvertreter, aber auch von Gewerkschaften, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Menschenrechtsgruppen, was ursprünglich in Marokko nicht vorgesehen war. Das mußte ich erst mühsam durchsetzen. Außer der FDP waren in der Delegation alle Bundestagsfraktionen vertreten.

Wie wurden die Aufstände in Tunesien und Ägypten in den Ländern, die sie besucht haben, aufgenommen?

Die Auswirkungen sind überall spürbar, aber auf unterschiedliche Art. In Algerien war wenige Tage vor unserer Ankunft ein fast 20Jahre andauernder Ausnahmezustand aufgehoben worden. Tr...

Artikel-Länge: 4680 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €