Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
03.03.2011 / Kapital & Arbeit / Seite 9

»Angst und Panik« in Riad

Anleger offenbar stark verunsichert. Börsenkurse in Saudi-Arabien weiter auf Talfahrt

Saudi-Arabien scheint kein sicherer Hort mehr für in- und ausländische Investoren. Das »scheue Reh« Kapital folgt offenbar seinen Fluchtreflexen, denn der Ausverkauf an der Börse in Riad geht weiter. Der dortige Leitindex fiel am Mittwoch – dem letzten Handelstag der Woche in dem arabischen Land – um 3,9 Prozent. Er schloß mit 5323 Punkten so niedrig wie seit April 2009 nicht mehr.

»Das ist Angst und Panik«, faßte ein Fondsmanager in Riad die Stimmung zusammen. Niemand wisse, was als nächstes passiere. »Die Verkäufe sind verrückt – die saudiarabischen Kurse sind so stark gefallen wie die ägyptischen, und wir sind ein stabiles, sicheres Land, und wenn sich die Leute daran erinnern, wird sich der Markt stabilisieren«, fügte der Händler hinzu.

Andere Börsianer waren etwas skeptischer. »Die Lage in der Region ...



Artikel-Länge: 2601 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €