03.03.2011 / Thema / Seite 10

Waffenfähige Agenzien

Hintergrund. In Deutschland wird in Laboren der Pharmaindustrie und der Bundeswehr mit potentiellen biologischen Kampfstoffen experimentiert. »Biosicherheit« ist der Vorwand für entsprechende Projekte auf dem Gebiet »zivil-militärischer Zusammenarbeit«

Peer Heinelt
BIO Deutschland – die Bezeichnung steht nicht, wie manche/r vielleicht vermuten könnte, für eine nationale Vereinigung von Ökobauern, sondern für die Lobbyorganisation deutscher Biotechnologie-Unternehmen. Zu den Mitgliedern des Branchenverbandes zählen neben etlichen mittelständischen Firmen auch veritable Großkonzerne; das nach der Fusion von Hoechst AG und Rhône-Poulenc (= Aventis) entstandene Pharmaunternehmen Sanofi-Aventis ist ebenso dabei wie die Deutsche Bank und die Commerzbank. Bei den beiden genannten Geldinstituten versteht man aller Wahrscheinlichkeit nach weniger von Biotechnologie, dafür um so mehr von Maximalprofiten. Erzielt werden diese nicht zuletzt durch die Produktion mit Hilfe gentechnischer Verfahren entwickelter Arzneimittel, für die immer wieder neue Absatzmärkte erschlossen respektive geschaffen werden. Die Grundlage hierfür bildet die Entdeckung immer neuer Gefahren für die »Volksgesundheit« – zwei davon, die noch da...

Artikel-Länge: 22472 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe