Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
23.02.2011 / Sport / Seite 16

Latin Lovers: Die härtesten Oberschenkel des Kontinents

André Dahlmeyer
Einen wunderschönen guten Morgen! Am Sonntag starb 85jährig eine der herausragendsten argentinischen Sportlerinnen aller Zeiten, Noëmí Simonetto de Portela (La Tanita de Avellaneda; die kleine Italienerin von A.), an den Folgen einer langjährigen Knochenerkrankung. Simonetto war die einzige Leichtathletin der Gauchas, die es fertigbrachte, eine olympische Medaille für Argentinien zu gewinnen.

Ihre Karriere begann 1939 beim Club Atlético River Plate in Buenos Aires, später wechelte sie zum Club Atlético Independiente in Avellaneda (Gran Buenos Aires). 1941, mit gerade fünfzehn Jahren, gewann sie Gold bei den Süd­amerikameisterschaften in Buenos Aires mit der 4x100-Meter-Staffel sowie jeweils Bronze im Weit- und Hochsprung. Noemí hatte zweifellos schon die härtesten Oberschenkel Lateinamerikas.

Bei der Südamerikameisterschaft 1943 in Santiago de Chile gewann Simonetto in ziemlich überragender Manier im Weitsprung (5,27 m) und mit der Staffel (49,5 Sek.); ...



Artikel-Länge: 3239 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €