Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Gegründet 1947 Mittwoch, 21. Oktober 2020, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Zu den Videos der jW-Lesewoche > Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Zu den Videos der jW-Lesewoche >
15.02.2011 / Thema / Seite 10

Die Akte Sarrazin

Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich, behauptet die Verfassung. Doch die soziale Realität sieht anders aus, wie nicht zuletzt der gegenwärtige »Eliten-Rassismus« zeigt, der einen ehemaligen Bundesbanker zum Auflagenmillionär werden ließ

Kurt Darsow
Der Dichter betrachtet sich als einen Reisenden. Schon ist er im Orient angelangt. Er freut sich, an Sitten, Gebräuchen, an Gegenständen, religiösen Gesinnungen und Meinungen, ja er lehnt den Verdacht nicht ab, daß er selbst ein Muselmann sey.

(J. W. Goethe, Morgenblatt für gebildete Stände vom 24.2.1816)

Die junge Frau in der U-Bahn blickt nicht ein einziges Mal von dem Buch mit dem knallroten Umschlag auf. Während sie die mit Tabellen gespickten Seiten wendet, verzieht sie keine Miene. Nach einer anregenden Lektüre sieht das nicht aus, eher nach einem Pflichtpensum, einer Bußübung. Weit über eine Million Deutsche haben das sperrige Werk bereits nach Hause getragen, in dem scheußliche Wörter wie »Nettoreproduktionsrate«, »Transferleistungsempfänger« und »Maßnahmenbündel« vorkommen. Ganze Berge davon haben sie in den Buchhandlungen abgeräumt, ohne auch nur einen Blick hineinzutun. Ein unwiderstehlicher Sog scheint von ihm auszugehen, der auf kollektive ...



Artikel-Länge: 23389 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €