Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.02.2011 / Feuilleton / Seite 13

Dreck und Drive

Unkommentierte Aussagen? Ach herrje! Der absurd diskutierte Dokfilm über Michail Chodorkowski

Grit Lemke
Eigentlich hatte Cyril Tuschi (fast) alles richtig gemacht. Im Dokumentarfilm »Khodorkovsky« erzählt er die Geschichte des russischen Oligarchen und Putin-Opponenten, dem kürzlich aus fadenscheinigen Gründen die Haftzeit bis 2017 verlängert wurde. Er beleuchtet den Fall von verschiedenen Seiten in seiner Komplexität und Widersprüchlichkeit, anstatt zu werten oder zu richten. Nun, da sich der Film selbst in Fortschreibung der undurchsichtigen Geschichte seines Protagonisten zum Kriminalfall entwickelt – kurz vor seiner Weltpremiere auf der Berlinale war in die Berliner Räume der Produktion eingebrochen und zum wiederholten Male sämtliches Material entwendet worden –, macht man Tuschi absurder Weise genau das zum Vorwurf.

Über viele Jahre hat der Filmemacher recherchiert, gedreht und sich in ein gruseliges, zuweilen kafkaesk anmutendes Gestrüpp aus dreckigen Geschäften und noch dreckigerer Politik begeben. Der Film – und das ist vielleich...

Artikel-Länge: 3521 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €