Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
12.02.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

»Wir werden alle Machtzentren belagern«

Bevölkerung Ägyptens läßt sich nicht spalten: Proteste werden andauern, bis Mubaraks Regime abgetreten ist. Ein Gespräch mit Ayman Mahmud

Karin Leukefeld, Kairo
Ayman Mahmud (27) ist Ingenieur. Seit dem 25. Januar 2011 beteiligt er sich an den Protesten auf dem Tahrir-Platz in Kairo.

Vor einer Woche gab es auf dem Tahrir-Platz in Kairo den »Tag des Rücktritts«, doch Präsident Mubarak trat nicht zurück. Damals sagten Sie, wenn er nicht zurücktritt, werden wir zum Präsidentenpalast marschieren. In seiner Rede am Donnerstag abend weigerte sich Mubarak erneut, sein Amt zu verlassen. Was werden Sie jetzt tun?

Wir haben unsere Antwort schon gegeben. Vor drei Tagen sind wir zum Parlament gegangen, in der Nacht zum Freitag zum Staatlichen Fernsehsender und zum Präsidentenpalast nach Heliopolis. Alle Institutionen und Machtzentren des Regimes werden wir belagern, bis es verschwindet.

Präsident Mubarak sagt, er wolle bis zum September im Amt bleiben, weil er sich für Ägypten und die Jugend des Landes verantwortlich fühlt.

Das akzeptieren wir nicht. Er hört uns nicht zu, er nimmt uns nicht ernst. 30 Jahre hat er Zeit gehabt...

Artikel-Länge: 6019 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €