Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 20. Mai 2019, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
10.02.2011 / Inland / Seite 5

Kopfnoten entscheiden über Abschiebung

Landkreis Hildesheim reißt erneut Flüchtlingsfamilie auseinander. Vater und Sohn vermutlich in Syrien in Haft

Max Eckart
Heute setzen sich Flüchtlinge und ihre Unterstützer mit einer Mahnwache vor der Hildesheimer Jakobikirche für die Rückkehr der vor sechs Jahren vom Kreis Hildesheim in die Türkei abgeschobenen Kurdin Gazale Salame ein. »Wir wollen, daß Gazale wieder zu uns kommt«, sagt Regina Stolte vom DGB in Hildesheim. Auch der niedersächsische Flüchtlingsrat fordert, daß die Behörden der 30jährigen und ihren beiden jüngsten Kindern endlich erlauben sollen, zu ihrem Mann und den Geschwistern nach Deutschland zurückzukehren.

Die damals schwangere Salame war 2005 mit ihrer anderthalbjährigen Tochter abgeschoben worden, während ihr Mann Ahmed Siala die älteren Kinder zur Schule brachte. Landrat Reiner Wegner (SPD) hatte damals unter dem Eindruck von Protesten öffentlich versprochen, künftig würden bei Abschiebungen keine Familien mehr auseinandergerissen.

Dieses Versprechen wurde Anfang des Monats gebrochen. Am Morgen des 1.Februar rückten Polizisten mit Hunden vor dem ...



Artikel-Länge: 3392 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €