jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
31.01.2011 / Politisches Buch / Seite 15

Massenmord in Anstalten

Ernst Klee hat seine Studien zur »Euthanasie« im Faschismus fortgesetzt

Jürgen Tremper
Das 1983 erstmals publizierte Buch »›Euthanasie‹ im NS-Staat. Die ›Vernichtung lebensunwerten Lebens‹« von Ernst Klee rückte nach immer neuen Auflagen zu einem Standardwerk auf. Seither hat der Autor rastlos in in- und ausländischen Archivbeständen weitergearbeitet, eine Fülle bislang unveröffentlichter Dokumente und Materialien entdeckt sowie ausgewertet. Kürzlich hat Klee ein komplett überarbeitetes und zugleich von 502 auf 736 Seiten erweitertes Werk mit dem neuen Titel »›Euthanasie‹ im Dritten Reich« vorgelegt. Er erzählt die grausige Geschichte in zwölf Teilen, untergliedert in 85 Kapitel. Der versierte Autor reißt den Schein vom oberflächlichen Begriff »Euthanasie« und deckt Dimensionen, Strukturen, Verlauf und Folgen des Massenmordes an Kranken und Behinderten auf. Klee schildert Greueltaten an Juden und KZ-Häftlingen, die in Anstalten lebten. Die Methode des Schreibers, den alten Text zu straffen und neue ...

Artikel-Länge: 5792 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €