3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 27. Januar 2023, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
21.01.2011 / Sport / Seite 16

»Sie waren völlig ahnungslos«

Bei der Handball-WM wurde Deutschland von Frankreich nicht nur besiegt, sondern demontiert

Rainer Balcerowiak
Falls es noch Zweifel daran gab, daß die deutsche Handball-Nationalmannschaft keineswegs zur Weltspitze gehört, dürften die am Mittwoch abend endgültig ausgeräumt worden sein. Das 23:30 gegen Frankreich war keine Niederlage, es war eine gründliche Demontage. Nur der Gnade des französischen Trainers ist es zu verdanken, daß die Klatsche nicht wesentlich deutlicher ausfiel. In den letzten zehn Minuten schickte Claude Onesta seine Ergänzungsspieler auf das Parkett, so daß Deutschland den Rückstand noch etwas verkürzen konnte.

Frankreichs Handballer agieren mit einer unnachahmlichen Mischung aus Kraft und Eleganz. Spieler wie Nikola Karabatic oder Bertrand Gille bringen locker 20 Kilogramm mehr auf die Waage als die meisten Kontrahenten und verfügen dennoch über ein riesiges Repertoire an technischen Kabinettstückchen. Um diese Kolosse in der Abwehr in Verlegenheit bringen zu können, bedarf es mehr als hilfloser S...

Artikel-Länge: 2862 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €